KOSTEN

Kosten der Augmentierten Psychotherapie

KOSTEN

Augmentierte Psychotherapie & Integrations-Psychotherapie

Nach einer erfolgten psychiatrischen und anästhesiologischen Erstuntersuchung wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der auf unserem intensiven ambulanten Therapiekonzept mit wiederholten Ketamingaben und Integrations-Psychotherapie beruht. Unsere Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Kosten Augmentierte Psychotherapie OVID Praxis

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Sitzungen, Kosten und Zeiten um Richtwerte handelt und diese abweichen können. In Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Diagnose und der Schwere der Erkrankung passen wir den Therapieplan individuell für Sie an. In den meisten Fällen kostet die gesamte Augmentierte Psychotherapie ca. €3.500 – €4.500. Nach der Erstuntersuchung und vor Beginn der Behandlung erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag, damit sichergestellt ist, dass Sie nicht mit unvorhergesehenen Kosten konfrontiert werden. Darüber hinaus können zusätzlich auch Reise- und Übernachtungskosten auftreten, sofern Sie nicht aus Berlin oder dem näheren Umland kommen. Näheres dazu finden Sie in unseren FAQs.

Sie können uns zu Finanzierungsfragen ansprechen. Über unseren Zahlungsdienstleister sind verschiedene Ratenzahlungsmodelle, bis zu  18 monatlichen Raten auch ohne zusätzliche Kosten, nach vorheriger Prüfung möglich.

KOSTENERSTATTUNG

Eine (Teil)-Erstattung durch die Krankenkasse sollte immer geprüft werden

Eine Erstattung der Augmentierten Psychotherapie ist grundsätzlich möglich. Eine Erstattung hängt auch davon ab, ob Sie privat oder gesetzlich versichert sind. Folgend stellen wir die notwendigen Informationen vor.

Für privat Versicherte ist eine Übernahme durch die Krankenkasse häufig komplett oder teilweise möglich.

Vollerstattung: Da die Augmentierte Psychotherapie eine neuartige Therapieform in Deutschland darstellt, ist eine Vollerstattung meist erst nach einer individuellen Anfrage an die Krankenkasse möglich. Die Entscheidung der Krankenkasse hängt auch von Ihren Versicherungskonditionen und der Behandlungsindikation, z.B. therapieresistenter Depression, ab.

Teilerstattung: Je nach Versicherungstarif kann explizit eine bestimmte Anzahl von Psychotherapie-Stunden pro Jahr erstattet werden, sodass eine Teilerstattung der psychotherapeutischen Sitzungen im Rahmen der Augmentierten Psychotherapie unkompliziert möglich sein kann. Die Psychotherapie stellt einen Großteil der Kosten der Augmentierten Psychotherapie dar.  

Wir empfehlen Ihnen, sich in jedem Fall bei Ihrer Versicherung zu informieren, ob eine Teil- oder Vollerstattung möglich ist. Gerne unterstützen wir Sie in der Prüfung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse und empfehlen Ihnen, einen offiziellen Erstattungsantrag über unsere Praxis laufen zu lassen. Hierfür ist jedoch ein vorheriges Erstgespräch notwendig. 

Für gesetzlich Versicherte entscheidet die Krankenkasse meist basierend auf der Behandlungsindikation, Ihrem individuellen Krankheitsverlauf, bisherigen Behandlungen und dem Schweregrad Ihrer Erkrankung, ob eine Erstattung möglich ist.

Kostenerstattungsverfahren: Sofern schon verschiedene Therapieversuche ohne ausreichende Besserung Ihrer Erkrankung unternommen wurden, ist eine Erstattung unter bestimmten Umständen möglich. In der gesetzlichen Krankenversicherung läuft eine solche Erstattung unter dem „Kostenerstattungsverfahren“. Für die psychotherapeutischen Elemente der Augmentierten Psychotherapie sowie die Integrations-Psychotherapie ist eine Einreichung im Kostenerstattungsverfahren auf Wunsch möglich („probatorische Psychotherapie“). 

Gerne unterstützen wir Sie in der Prüfung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Hierfür ist jedoch ein vorheriges Erstgespräch notwendig. 

Die Behandlungskosten können auch als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden. Hierdurch können, je nach Einkommenssituation die Behandlungskosten, ganz oder teilweise abgesetzt werden.